Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/to.ba-nz

Gratis bloggen bei
myblog.de





Fuckin' Inder!

Und wieder ein neuer job...man man man...will mich ja nicht beklagen aber die werden von mal zu mal stupider. heut aufm kuerbis feld geackert, im wahrsten sinne des wortes. und inder als vorgesetzte. die riechen nicht nur schlimm, sondern reden ohne scheiss so wie apu nahassapimapetilon. von den simpsons der. aber auf englisch: " come come come...no weed...no weed...come...no slow no slow...come come come...fast fast..." hey wie die curry chicken werden wir uebers feld gegecht. arbeiten sogar mit knackis zusamm...jetz die gute nachricht: in 6 std ueber 100dollar verdient! das is doch mal was. am wochenende bent wieder getroffen und party in unserer lodge gehabt...bier im wert von 100 dollar wurde vom inder eingekauft und folgerichtig wieder vernichtet. dazu n fettes Barbeque und nem fetten fleischberg. allerdings geschmacklich auf niveau vom englischen essen...vermiss das deutsche essen. an dem abend wurde noch Haka getanzt. Video ist demnaechst auf youtube zu sehen. sehr schoen. am naechsten tag mit jules weihnachtsbaum und quitscheentchen am oceanbeach ausgenuechtert.

bis denn Toni

3.12.07 04:39


Fuckin argentinian and bloody maoris...

Hallohalli...

Was fuer ne woche: erst jeden Tag Inderueberraschung, will heissen: man wusste nie was einen fuer arbeit erwartet. haben auf zwiebelfeldern (man da stinken die finger nach einer woche noch), weinfeldern und pfirsichplantagen gearbeitet. und Inder sind zum feind geworden...ey die bescheissen wo se koennen, koennen dabei kaum englisch reden obwohl sie jahrelang hier leben und beuten einen aus. aber dass wird abends durch partys wieder kompensiert...man fuehlt sich wie in fear and loathing in las vegas...spielen trinkspiele mit tschechen, argentiniern, kanadiern und maoris und haben ne menge fun. betrunken waren wir im uebrigen auch. highlight diese woche: mit dem coolsten neuseelaender ueberhaupt nen weihnachtsbaum geklaut. der steht jetz in der lodge und jeder haengt was persoenliches ran. jule pappte instant-noodles ran, ich hab aus ner zahnbuerste "mr. teethbrush" gebastelt und farina ein bierstern. sehr chic das ganze. nebenbei noch ein tolles schauspiel, ein leipziger maedel und 2 typen die sich fuer sie interessieren...der argentinier war bissl angepisst und ist sauer auf den deutschen weil der wie bei der wm im viertelfinale deutschland vs argentinien "sein tor" gemacht hat...ja und der is jetz bissl eifersuechtig...zu witzig. ja, dette wars erstmal...

LG Toni

8.12.07 02:26


Well, well... Wellington

Fix noch bei der laengsten Ortsbezeichnung der Welt gewesen und doofe Touri-Fotos gemach und weiter geht's mit dem reisen...Nachdem dass Tongariro crossing (Bergueberquerung) wegen schlechtem Wetters leider nicht geklappt hat, sind wir via Zwischenstopp in Masterton nun in der Hauptstadt angekommen, und die ist trotz ihrer ueberschaubarkeit ziemlich cool. Sind gestern in einigen Pubs gewesen und im Museum gewesen (was groesstenteils gratis ist und an einem Tag nicht zu schaffen) und heute fahren wir Cablecar. Das ist ne Drahtseilbahn, kostet wohl nur einen Dollar fuer "Studenten". Freu mich schon. Hier gibts viele sehr schoene Kneipen in der City und am Hafen, leider muss ich heut noch abwarten bis ich Geld drauf hab um ordentlich loszulegen *ggg*

Samstag geht's aber dann endlich zur Suedinsel und dort ist Weihnachten am Strand von Nelson angedacht...wird lustig denk ich...

So denn bis demnaechst

LG der Tooooni

13.12.07 00:36


Wein-achten

So ich mal wieder. Letzter abend in Wellington, kurzentschlossen überzeugt mich ein Plakat: "Wellington FC Phoenix vs. Queensland Roar - 90 min Glory" (90min kann ja nur Fussball sein :-) ) und ich ging mit Farina für 13 dollar in ein Stadion was für ca. 40 000 Leute ausgelegt war. Man fühlte sich auch irgendwie wie in Deutschland, man geht ins Stadion, und relativ viele Leute standen an um überteuerten Hopfenblütentee und Fanshopartikel zu kaufen, die man garantiert nicht braucht aber dennoch haben muss. Wir beließen es beim Bier, was wiedermal zu klein, zu teuer und zu fad war. Nach 4min sahen die ca. 9300 Wellingtoner ihre Manschaft 0:1 zurückliegen, was mir das Gefühl gab etwas von Zuhause zu sehen... immerhin spielte hier der Tabellenvorletzte gegen den 2. Wellington kam jedoch zum Ausgleich und am Ende hieß es 1:1. Aber ich hatte mal wieder live ein Fussballspiel gesehen...wahnsinn. Am nächsten morgen sollte es dann zur fähre gehen, dummerweise wollte unser Van nicht so recht...Fähre auf abend verschoben, noch bissl in Wellington rumgetrieben, und Abends gings dann los. Haben ein Video gedreht, ist ganz nett geworden und wie nicht anders zu erwarten auf Youtube.com zu sehen. In Picton die erste Nacht auf der Südinsel verbracht, um am nächsten morgen weiter nach Blenheim zu fahren. Sehr schönes Örtchen mit ner schnieken City. Wohnen im etwas teueren "Lemontree Backpackers" und arbeiten auf einem Weinfeld. D.h. wenn's nicht gerade regnet, bisher kam nicht viel zusammen an Geld. Und irgendwie ist man immer bei plusminus null und muss echt sparsam leben. Unterkunft zu teuer, man verdient gerademal Mindestlohn und arbeiten kann man nicht immer...ist echt doof. Nuja, wollen mal nicht jammern, uns geht's gut und das Wetter ist im großen und ganzen auch sehr schön...Sonnenbrand ahoi!

 

 

Frohe Weihnachten allen zusammen!

 

Liebe Grüße, Toni

 

19.12.07 23:42


Kriminelles...

Letzter tag Lemontree Backpackers: ich komm Sonntag von Arbeit, lass es um 16:00 sein, ein Tag vor Weihnachten.Will duschen, Zeug aus'm Auto geholt, haellt mich die tusse von dem Schuppen an: "You have to pay for the following week..." ich so: "No we want to leave in a few minutes..." und dann labert die mich zu von wegen checkout waere um 10, und wir muessten 15$ zahlen, weil wir ja noch immer hier sind...pff! Zahlen?was denn? Auf ins Auto- sch*** Motor springt ne an...dann zum glueck doch, aber der Macker von der Ollen parkt genau hinter uns...Farina nur so:"Boah der Bauer!" sind rueckwaerts rausgefahren...adjoe Lemontree! Am abend waren wir nochmal dort, sicherheitshalber 100m weiter vorn geparkt, um den Leuten die wir kennengelernt haben, noch paar Plaetzchen vorbeizubringen...die zeigen uns dann direkt das "Fahndungsplakat" voeelig stillos hingerotzt, 100$ kopfgeld wenn uns jemand verpetzt...man sind die bescheuert! Wurden natuerlich NICHT verpetzt und leben nun incognito unter den Pseudonymen Olga, Edwin und Jessica weiter und sind "offiziell" Hollaender...nuja. Am naechsten Tag gings nach Nelson, Weihnachtsgeschenke verteilen, auf nen Parkplatz von dem uns irgendwelche Maoris vertreiben wollten...sowas liebloses zu Weihnachten hier! War sehr geil, abends noch in der Stadt gewesen, Weihnachts-Tequilla mit dem Bent getrunken...und am naechsten Tag Sand-Sofa am Strand gebaut und uns gesonnt...und ein Bier getrunken. Dann 3 Tage im wunderschoenen Abel Tasman National Park wandern gewesen, auf nem Erdwespennest geschlafen, und mal nach langer Zeit wieder den Rucksack auf'm Ruecken rumgeschleppt...dann noch baden gewesen auf Rabbit Island, und nun wird Silvester gefeiert...mit vielen netten Leuten. Mit Alkohol, schaetzungsweise. ziemlich wahrscheinlich sogar.

Einen Guten Rutsch an alle daheimigen! Der Toooni

31.12.07 00:05





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung